June 2011

The Taleteller

Weltliteratur im Zigarettenschachtelformat

Posted 29.06.2011 by Lisa

books

Books

IST zum Lesen, nicht zum Rauchen.
KANN dir den Atem stocken lassen!
KOSTET 52,28 €
GESEHEN BEI Vitrine

Der britische Verlag Tank Books hatte eine fantastische Idee. Auf keinen Fall so schlimm wie “Endlich Nichtraucher“, sondern eher eine Art Scherzartikel sind die Taschenbücher im Zigarettenschachtelformat. Wer gern raucht und nebenbei liest, für den ist es eine willkommene Abwechslung, denn jetzt gibt es Weltliteratur in Tabakgröße!

Geliefert werden sechs “Schachteln” in einer edlen Blechdose, darunter:

- Joseph Conrad “Heart of Darkness”
- Ernest Hemingway “The Undefeated” und “The Snows of Kilimanjaro”
- Franz Kafka “The Metamorphosis” und “In the Penal Colony”
- Rudyard Kipling “The Man who would be King”, “The Phantom ‘Rickshaw’” und “Black Jack”
- Robert Louis Stevenson “Dr. Jekyll and Mr. Hyde”
- Leo Tolstoy “The Death of Ivan Ilych” und “Father Sergius”

Bildschirmfoto 2011-06-21 um 18.26.27

Bestellen kann man sie nicht nur über The Vitrine, sondern auch direkt über den Verlag. Da bekommt man die Werke dann sogar auch einzeln zum Preis von ca. 9 €.

Fotos via thevitrine.com

TAGS Kafka, Geschenkartikel, Stevenson, Zigaretten, Endlich Nichtraucher, Conrad, Gimmicks, Weltliteratur, Hemingway, Unterhaltung, Zigarettenschachtel, Tolstoy, Kipling, Bücher, Tank Books, Vitrine, Tales to take your breath away

share

Bookmarks

Link

Kabelloser Hörgenuss

Mit der Jambox von Jawbone

Posted 27.06.2011 by Lisa

technik

jambox

IST großer Sound in kleiner Verpackung.
KANN 85 dB!
KOSTET 199 $
GESEHEN BEI Jawbone

Im Winter braucht man keine kabellosen Boxen, um überall Musik hören zu können. Im Sommer aber schon! Ob im Fahrradkorb, auf der Wiese im Park oder bei Grillen mit Freunden – die Jambox ist eigentlich immer genau richtig. In ihrem schlichten Design und Dank ihrer unschlagbaren Leistung von 85 dB mag man sie doch gern überall dabei haben.

Doch nicht nur zum genussvollen Musikhören eignet sich die Jambox, die in vier verschiedenen Designs/Farben erhältlich ist. Telefonate, die du auf laut stellst, lassen sich Dank der Box nun noch besser hören, Spiele und Filme, die du mit deinem Phone oder zum Beispiel dem iPad spielst oder siehst, erscheinen durch den verbesserten Klang noch realer.

Bildschirmfoto 2011-06-23 um 17.35.55

Schau dir die Werbeclips an, lies Reviews und finde heraus, ob die Jambox zu dir passt – hier, auf der Website!

Fotos via jawbone.com

TAGS Jawbone, Unterhaltung, Boxen, Technik, schlichtes Design, Musik hören, Musik, Sommer, Jambox, draußen, Lautsprecher, 85 dB, Gimmicks

share

Bookmarks

Link

Equilibrium

Schmuck im Gleichgewicht!

Posted 24.06.2011 by Lisa

jewelry

Bildschirmfoto 2011-06-14 um 09.15.16

IST “Bubbles & Rocks”.
KANN man an den Finger stecken!
KOSTET 135,89 €
GESEHEN BEI Imogen Belfield

Imogen Belfields Schmuck ist ein kleines Mysterium. Selbst wenn man Ihre Website betritt, eröffnet es sich dem Besucher nur schrittweise. Ihre Inspiration sieht sie in zwei sehr unterschiedlichen Gebieten – der Architektur und der Natur. Doch Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an! Und so verbinden Ihre speziellen Kreationen äußerst fragile Porzellanteile mit texturierten Metallen wie Bronze, Silber, Stahl und Gold.

Ganze vier Kollektionen brachte die Britin schon heraus, sie tragen Titel wie The Unshores, Architectural, Diffusions und Equilibrium. Letztere beschäftigt sich hauptsächlich mit Sternen, dem Universum, blubbernden Gasen, Meteoriten und der Milchstraße. All das kann man in Ihren Schöpfungen sehen. Was die Künstlerin ohne Frage beherrscht, ist das Spiel mit den Formen. So definieren sich einige Ringe hauptsächlich über ihre Größe und den Prunk, andere wiederum sind äußerst zart und schmücken auch grazile Finger.

Bildschirmfoto 2011-06-14 um 09.18.26

Da man auf der Website von Imogen Belfield leider nicht shoppen kann, bezieht man den Schmuck online am Besten via ASOS oder Not Just A Label. Ansonsten auch via Harrods, dem Pixie Market oder Kabiri.

Fotos via imogenbelfield.com und asos.de

TAGS Silber, Schmuck, Gold, Klunker, Bronze, Mysterium, Gegensätze, Stahl, Architektur, Imogen Belfield, ASOS, Not Just A Label, Porzellan, Goldschmuck, Natur, Accessories

share

Bookmarks

Link

A Lee never ages

Ein auf den Körper geschnittenes Jeanshemd!

Posted 21.06.2011 by Lisa

boys

IMG_0153

HÄTTE man früher im Osten nicht gekriegt.
KÖNNEN unsere Väter nur neidisch werden!
KOSTET 94 €
GESEHEN BEI Titus

Dass ich diesem einen besagten Skateladen in der Spandauerstraße in Mitte momentan jede zweite Woche einen Besuch abstatte, liegt nicht nur an mir. Vielmehr an meinem skateboard-versessenen Freund, der dort regelmäßig einkauft. Davon, dass ich diese Ausflüge nicht spannend finden würde oder nur ihm zu Liebe mitgehen könnte, war aber nie die Rede. Ganz im Gegenteil…

Neben der Tatsache, dass man sich im Store sein komplettes Board zusammenschrauben lassen kann, gibt es zwei größere Verkaufsräume, in denen sich nicht nur Jungs wohlfühlen dürften. Neben allen Dingen, die man anziehen kann – von Shirts über Windbraker und Pullis bis hin zu Jeans, Shorts und Schuhen, füllen bei Titus natürlich auch Caps und Headphones, Sonnenbrillen und Uhren die Regale.

Und an einem Wochenende kann es schon auch einmal vorkommen, dass der gut aussehende Verkäufer fragt, ob man nicht zusammen mit ihm ein Bier trinken wolle? Und schon reicht er einem eine Flasche Becks über die Theke für die man nicht mal was bezahlen muss!

IMG_0143

Weil Jeanshemden gerade so beliebt sind, gibt es es dort auf der Stange mindestens sechs unterschiedliche Modelle, überwiegend jedoch von Lee. Der Vater meines Freundes behauptet, er habe damals (von wiederum seinem Vater, mitgebracht aus dem Westen) genau so eines gehabt! Mein Vater erzählt stolz von Wrangler. Ob das stimmt, ist eigentlich egal – das Jeanshemd zählt!

IMG_0148

Schlaue Mädchen pirschen sich am Besten gleich in die letzte Ecke vor. Denn dort hängen alle Sale-Artikel. Ganz viele Tops und Shirts für den bevorstehenden Festivalsommer beglücken dort ein jedes Mädchenherz.

Shirt von Element gibt’s für 29 €.

IMG_0162

IMG_0172

Das Titus mag zwar nicht das heißeste Pflaster der Stadt sein, ein beliebter “Szenetreff” ist es aber allemal. Und das macht Spaß!

Wo Spandauer Straße 2, 10178 Berlin

Server erlaubt keine ausgehenden Verbindungen.

TAGS Fashion, Festivalsaison, Skateboarding, Caps, Jeanshemd, Spandauer Straße, Unterhaltung, Headphones, Mitte, Element, Titus, Lee, Skate, Wrangler, Jeans, Skateladen

share

Bookmarks

Link

wild at heart

Posted 20.06.2011 by Paul

zum stöbern

alexander-mcqueen-savage-beauty-book

IST ein Buch zu Ehren eines der Größten
KANN nicht nur wegen Wackelbild auf dem Cover überzeugen!
KOSTET 27,95 €
GESEHEN BEI Amazon.de

Es mag inzwischen ein alter Hut sein dass Alexander Lee McQueen die schillernde Welt der Mode mit seinen außergewöhnlichen Kreationen und den opulenten, provokanten und zugleich wunderschönen Roben, bedeutend geprägt hat. Mit seinem Freitod vor einem Jahr, hat das einstige Enfant terrible der Modeszene nicht nur eine große Lücke im Herzen seiner Fans – sondern mit ihr auch ein kreatives Erbe hinterlassen, dass seinesgleichen sucht.
Damit dieses nicht in Vergessenheit gerät, aber auch um McQueens Leistungen und die Inspiration, welche er über Jahre hinweg der Modebranche lieferte posthum gebührend zu würdigen, zeigt das Costume-Institute des Metropolitan Museum of Art in New York aktuell in einer Sonderausstellung das Beste aus den Archiven des britischen Modeschöpfers. Jedoch dürfen sich nicht nur New York-Ansässige auf Bilder der spektakulärsten Schauen, den atemberaubendsten Werbekampagnen und dramatischsten Kleidern seiner kreativen Laufbahn freuen. Mit dem soeben erschienenen Ausstellungskatalog Alexander Mcqueen: Savage Beauty haben auch wir die Möglichkeit uns in imposanten Stücken Lees Anfangszeit am Central Saint Martins College bis hin zu seinen letzten Entwürfen zu verlieren.

TAGS Savage Beauty, new york, Mode, Fashion, Uncategorized, Alexander McQueen, Buch, Metropolitan Museum of Art

share

Bookmarks

Link

Ausziehen & Gewinnen

Desigual verschenkt 100 Outfits!

Posted 15.06.2011 by Lisa

aktion

Bildschirmfoto 2011-06-14 um 19.19.45

STARTET 9 Uhr in der Filiale auf der Tauentzienstraße in Berlin.
Du ziehst Dich am Besten aus!
KOSTET nichts, wenn Du einer der ersten 100 Halbnackten bist!
GESEHEN BEI Desigual

Frei nach dem Motto “Ausziehen und Angezogen werden” startet morgen, am Donnerstag, den 16.06. eine freizügige Saleaktion bei Desigual.

Alles, was Du tun musst, ist früh Aufstehen, Dich vor dem Store unter die wartenden Massen mischen, Dich bis auf die Unterwäsche ausziehen, um Punkt neun Uhr in den Laden stürmen, Dir etwas Passendes aussuchen, zur Kasse gehen, Dir die Sicherungen abmachen lassen und ohne zu Bezahlen den Store einfach wieder verlassen! Einziges Kriterium: Du musst eine/einer der ersten 100 sein.

Das ist genau Dein Ding? Dann nichts wie hin!

Was Du klamottenmäßig von Desigual erwarten kannst, siehts Du hier.

Was Du außerdem wissen solltest:
- Du musst volljährig sein (Ausweis mitbringen!)
- Du darfst Dir nur zwei Kleidungsstücke aussuchen (ein Ober- und ein Unterteil)
- Du darfst Dich nur in der Sale-Abteilung bedienen!

Um in den Vorgeschmack zu kommen, kann man auf der Website Videos und Fotos von den Aktionen in Madrid, Barcelona und New York anschauen. Und nun viel Spaß!

Bilder via desigual.com

Wo Tauentzienstraße 14, 10789 Berlin

Server erlaubt keine ausgehenden Verbindungen.

TAGS Ausziehen, Spass, Guerillaaktion, Desigual, Fashion, Geschenkartikel, Tauentzienstraße, Events, Gewinnen, Westen, Charlottenburg, Berlin, umsonst, Summersale

share

Bookmarks

Link

Durch Kakao gezogen

Feiner Kaschmirsweater für laue Nächte

Posted 14.06.2011 by Lisa

boys

Bildschirmfoto 2011-06-13 um 01.44.23

IST ein Dip Dyed Sweater.
SIEHT aus, als hätte ihn jemand in Kakao getunkt!
KOSTET 245 $
GESEHEN BEI James Perse

Klickt man sich auf die Seite des kalifornischen Labels James Perse gerät man in sommerlich-euphorische Stimmung. Unendlich viel Wasser, Palmen, Holzhäuser am Strand, Freiheit.. — Das sieht man da. Kein Wunder, dass der gebürtige Kaliforne Perse Gebrauch macht vom Charme der amerikanischen Westküste. Denn diese Sehnsuchtsfotos regen sicherlich vor allem hier zu Lande die Kaufkraft an…

Bildschirmfoto 2011-06-13 um 01.46.50

So wie James Perse zur Mode kam, kann es nur Männern passieren. Schlecht produzierte Baseball Caps waren der Grund! Sie konnten seinen genauen Vorstellungen von Form, Farbe und Material einfach nicht gerecht werden. Und so designte er 1991 sein erstes eigenes Cap für Maxfield, die in L.A. ansässige Boutique seines Vaters. Dass diese ein voller Erfolg war, muss man eigentlich nicht mehr erwähnen…

Mittlerweile reichen die modischen Ergüsse von Herren- über Frauenbekleidung. Aber auch Möbel gehören zu seinem Einzugsbereich. Hier ist Schlichtheit das Codewort seiner Designs.

Der elegante Kaschmirpullover besteht zu 15 % aus dem feinen Material. Der besondere Hingucker ist natürlich der scheinbar in Farbe getauchte Saum.

Fotos via James Perse

TAGS Kaschmir, Los Angeles, Westküste. Kalifornien, Fashion, Amerika, Sweater, James Perse, Pullover, Boys, Baseball Cap, leicht, Pulli, Maxfield

share

Bookmarks

Link

“Y” is the new chic

Thierry Lasry designt aufsehenerregende Brillen

Posted 13.06.2011 by Lisa

sunglasses

Bildschirmfoto 2011-06-13 um 01.34.47

IST pretty PERFIDY.
KANN man reuelos tragen!
KOSTET ab 165 €
GESEHEN BEI Thierry Lasry

Wenn der Vater ein Optiker und die Mutter Designerin ist, erkennt man schnell den Bezug, den Thierry Lasry zu Brillen hat. Seine hauptsächliche Inspiration findet er in Vintage Modellen und Materialien. Dennoch sind seine Brillen eine ganz eigene Kreation, modern und avantgardistisch. Das Konzept seiner Kollektionen kreist um die Begrifflichkeit “FUTURISTIC VINTAGE”.

Hergestellt werden die edlen Objekte in Frankreich, ausschließlich in Handarbeit. Aus dem traditionsreichen Unternehmen Mazzucchelli in Italien stammen alle Azetate, aus denen die Brillen gefertigt werden.

Ein weiteres Merkmal der Designs von Lasry ist das Fehlen übergroßer Logos und Schriftzüge auf den Bügeln. Das braucht es bei ihm nicht. Kreativität und Qualität sind die Markenzeichen seines eigens betitelten Labels.

Wie in seinem Namen benennt er seine Modelle mit Titeln, die allesamt auf “Y” enden. Eine amüsante Idee, wenn die Gestelle dann “VULGARY“, “EXHIBY” oder “OBSESSY” heißen!

Bildschirmfoto 2011-06-13 um 01.40.31

Die sehr speziellen Brillen sind online nur schwer zu kriegen. Yoox beispielsweise verfügt über eine kleine Auswahl. Am Besten ist man wohl bedient, wenn man in den Galeries Lafayette die komplette aktuelle Kollektion bestaunt. Wo es die Brillen sonst noch zu haben gibt, kann man HIER einsehen.

Berühmte Trägerinnen sind unter anderem natürlich Dita von Teese, Madonna, Paris Hilton und Beyoncé. “Paparazzifotos” auf der Website inklusive!

Bildschirmfoto 2011-06-13 um 01.37.39

Fotos via thierrylasry.com

TAGS avantgardistisch, Vintage, Accessories, Dita von Teese, Galeries Lafayette, Designer, Sunglasses, PERFIDY, Sonnenbrille, französisches Label, Fashion, Futuristic Vintage, Thierry Lasry

share

Bookmarks

Link

BoConcept

Großer Sale bis 2. Juli 2011

Posted 10.06.2011 by Lisa

wohnen

IMG_0175

IST alles vom Kerzenständer bis zum Sofa.
WIRD bis Anfang Juli immer weniger kosten!
KOSTET ab 6 €
GESEHEN BEI BoConcept

Wie es mir scheint, haben die Berliner BoConcept Stores aller Vierteljahre einen riesigen Sale. Denn alle Ausstellungsstücke müssen raus! Die Möbel und sonstige Einrichtungsgegenstände werden dann gestaffelt erst um 20%, dann um 30% und zu guter Letzt um 40% gesenkt. Man kann sich vorstellen, wie es sich mit der Kauflust verhält… Und: Wird lieber gepokert oder greift man gleich zu?

Woran man im Store auf der Friedrichstraße nicht vorbeigehen kann, ist das Raum dominierende Bett gefüllt mit unzähligen Kissen. Weniger Farbintensives oder auch Buntes in Streifen, grobem Blumenmuster oder mit Fell – der Fantasie sind wenig Grenzen gesetzt. Und jedes Kissen kostet nur noch 15 €.

IMG_0154

Bildschirmfoto 2011-06-06 um 23.44.26

Wer weiter durch den Laden streift, entdeckt Regale voller Designobjekte. Bilderrahmen, Vasen in großer Vielfalt, Kerzenständer aus Holz, Metall oder Keramik, Schalen, kleine Dekosachen. Auf all jene gibt es dieser Tage 10% Rabatt.

Und wer eben doch auch ganz essentielle Einrichtungsgegenstände wie Stühle, Tische, Schränke, Lampen oder Teppiche benötigt, ist ebenso an der richtigen Adresse. Denn hier lohnt sich die Sale-Aktion natürlich umso mehr!

Öffnungszeiten des Stores auf der Friedrichstraße:

Montag bis Freitag von 10 – 19 Uhr

Germany_BerlinFriedrich_top1

Weitere Filialen befinden sich am Strausberger Platz und auf der Kantstraße in Berlin.

Wo Friedrichstraße 63, 10117 Berlin

Server erlaubt keine ausgehenden Verbindungen.

TAGS BoConcept, Sale, Dekoobjekte, Accessories, wohnen, Berlin, Staffelpreise, Vasen, Friedrichstraße, Stühle, Kissen, Einrichtungsgegenstände, Teppich, 40%, Einrichten, 20, Berlin

share

Bookmarks

Link

The Wild Unknown

Prismatischer Lichtbrecher

Posted 08.06.2011 by Lisa

wohnen

Bildschirmfoto 2011-06-06 um 22.41.59

IST ein Lichtbrecher.
KANN faszinieren!
KOSTET 80 $
GESEHEN BEI Catbird

Eine kleine Reliquie, die uns nicht nur an den Sommer, sondern auch an die Schönheit der Natur erinnern soll. Sand, Federn, Steine, Treibholz und andere Wunder, die die Natur hervorbringt, werden im gläsernen Prisma konserviert.

Ein Geschenk für Träumer, ein Mitbringsel für Liebhaber, eine Faszination, die es zu bewirken vermag, sich an den kleinen aber wirksamen Details des Lebens zu erfreuen. Aus genau diesem Grund etwas, das wir gern in unseren vier Wänden haben möchten!

Die edlen Prismen sind in zwei Größen erhältlich: small (12,5 cm) und large (15 cm). Das kleinere von ihnen kostet 65 $. Keines ist wie das andere, da alle in Handarbeit entstehen.

Bildschirmfoto 2011-06-06 um 22.50.13

Ansonsten gibt es bei Catbird tausend kleine Dinge, eben so, wie man es von einem Schmuckladen im New Yorker Style erwartet. Größe ist nicht, worauf es ankommt. In dem Store können kaum zwei Menschen aneinander vorbeigehen. Aber all die schlichten, feinpolierten Glasvitrinen bergen Gold und Silber. Papeterie und Dekoobjekte verfeinern die Auswahl.

Kinder würden in diesem Laden wohl “die Augen über gehen”. Denn überall verbergen sich kleine Schätze, die entdeckt werden wollen. So oder so ist Catbird einen Besuch wert. Und wenn eine Hochzeit ins Hause steht, dann umso mehr!

Hier eine kleine Auswahl:

Bildschirmfoto 2011-06-06 um 22.51.39

Fotos via catbirdnyc.com

TAGS Kunst, dekorieren, wohnen, The Wild Unknown, Gimmicks, Dekoobjekt, Geschenkartikel, Handarbeit, brooklyn, Details, Träumer, new york, Bedford Ave, Prisma, Catbird

share

Bookmarks

Link

Next Page »